21. März 2018

Natürliche Tischdekoration für Ostern - fast ohne Basteln


Es ist Frühling und ein bisschen zu kalt, wenn ihr mich fragt. Gestern hat es sogar noch einmal geschneit und es ist richtig frostig draussen. Immerhin hatten wir heute viel Sonnenschein und so habe ich das diesjährige Ostertischdeko-Shooting gemacht.

Dieses Jahr ist Ostern schon Ende März und wir werden die Familie im Norden besuchen. Da haben wir uns ziemlich lange nicht mehr blicken lassen und es wird allerhöchste Zeit. 
Etwas anders als sonst verbringen wir den Ostersonntag, denn da gehen wir statt zum Osterspaziergang ins Fussballstadion (der Junior freut sich bereits wie ein Schnitzel ;-)).

Aber zurück zur Tischdeko (*enthält Werbung). 
Nachdem es letztes Jahr ziemlich bunt war (HIER - Ein Osterei Servietten DIY und witzige Knusper-Osterhasen selbst gemacht), habe ich dieses Jahr nur natürliche Farben wie weiss, schwarz, braun und grün verwendet. 

Der grosse Vorteil davon ist, es passt überall und ist leicht nachzumachen.


Zur Tischdekoration habe ich eine schlichte Leinendecke und weisses Geschirr verwendet. 
Mit den wunderschönen Tassen mit dem Aufdruck Mama, Papa, Oma, Opa, Prinzessin und Prinz lässt sich ganz einfach die Sitzordnung festlegen ;-) und eine schlichte weisse Stoffserviette sieht "gepimpt" mit  zarten Federn und Schleierkraut gleich etwas festlicher aus.

Dazwischen habe ich auf dem Ostertisch zwei Eiergirlanden und eine Federlichterkette drapiert und in die Mitte kommt eine bepflanzte schwarze Bowl statt einer Blumenvase.


Dieses Jahr haben wir keine Eier gefärbt, sondern Ihnen Gesichter gemalt und mit den Draht-Eierkronen (HIER) lassen sich daraus lustige Osterhasen zaubern.

Ausserdem habe ich (inspiriert von Pinterest) aus einigen braune Eiern kleine Blumenvasen gebastelt und in einen schlichten Eierhalter gestellt. 

Kleine zarte Federkränze dienen liegend als Osternest für Wachteleier.


Dann ist der Tisch auch langsam aber sicher voll und deswegen gibt es zum Frühstück nebst Ei und Brötchen ganz einfach leckere Waffeln, die ausserdem hübsch aussehen und prima zur Osterdekoration passen (äusserst praktisch).


Letzten Sonntag waren wir übrigens mit Freunden in der Fränkischen Schweiz (bei minus drölfzig Grad und Wind) spazieren. 
Unterwegs haben wir u.a. ein riesiges Schilffeld entdeckt, wo sich die Kids (und Männer ... ) nicht nur drin verstecken, sondern wir auch den einen oder andern Wedel für die Deko zuhause "abzwacken" konnten. 
Diese fränkischen Wedel stehen nun zusammen mit einigen Weidenkätzchen (vom Gartencenter)  und Ostereiern in einer Vase und dienen als diesjähriger Osterstrauss.


In drei Tagen beginnen hier in Bayern die Osterferien und ich hoffe sehr, dass dann endlich die Temperaturen etwas steigen und der Frühling kommt, denn er wird so sehnsüchtig erwartet.
Und wenn nicht, denke ich ernsthaft über eine Auswanderung nach! ;-)

Liebe Grüsse und ich wünsche Euch eine wunderschöne Osterzeit,

Anne

Bezugsquellen:

Osterdekoration 
(Eier zum Hängen, Eierhalter, Federkranz, Federn, Federlichterkette, Eiergirlande):
alles HIER
Draht-Eierkronen und Draht-Hase: HIER
Mama, Papa, etc. Tassen: HIER
Vase Face: HIER
Kerzenhalter Baumstumpf: HIER
schwarze Bowl: HIER
Stoffservietten: Depot
Gläser: Ikea


*Enthält Werbung für den eigenen Shop und nennt Bezugsquellen.

MerkenMerken

Keine Kommentare: