9. Dezember 2017

Festliche Tischdekoration für Weihnachten und was bei uns auf den Tisch kommt


Letzte Nacht hat es wieder geschneit (ich finde das soooo schön, denn es kommt bei uns so selten vor!) und der zweite Advent steht vor der Tür. 
Die Zeit verfliegt in diesem Jahr gefühlt besonders schnell und in zwei Wochen ist tatsächlich schon Weihnachten.

Wir feiern in diesem Jahr in einem grösseren Familienkreis und meine Mama hat mit ziemlicher Sicherheit als "Gänsebratenverantwortliche" seit längerem schlaflose Nächte, da wir einige Personen mehr als sonst sind und (jetzt kommt das Problem:) der Backofen nicht der allergrösste ist. Da ein kurzfristiger Küchenumbau nicht möglich ist , muss es also so klappen. Der Vorschlag des Gänse-Grillens wurde abgelehnt.
Ja mei, das wird spaaaannnend.

Der Gänsebraten ist in unserer Familie genauso heilig wie die traditionelle Görlitzer Weihnachtsbratwurst (eine feine Bratwurst mit zarten Zitronenaromen) mit Kartoffelbrei am Heiligabend und wenn da was schief geht, huuuuuu ... das wird nicht einfach ... Isso! ;-)
Zum Glück gibt es die Weihnachtsgans erst am ersten Weihnachtsfeiertag am Abend und da gehen wir nach dem Festessen meistens noch auf die Piste und treffen unsere Freunde - so ist jedenfalls der Plan.
Ausserdem waren unsere Weihnachtsessen bisher immer superlecker und so wird es auch dieses Jahr wieder sein. Da bin ich mir gans(z) sicher.

Und wenn man wie ich längst noch nicht alle Geschenke beisammen hat, dann kann man sich übrigens sehr gut der Planung einer festlichen Tischdekoration für das Weihnachtsessen ablenken. 
Im Ablenken bin ich richtig super, denn Geschenke kaufen ist für mich per pure Stress (besonders wenn man noch keinen richtigen Plan hat, aber es sind ja noch zwei Wochen bis Weihnachten ;-))

Als festliche Tischdekoration für die Weihnachtstafel schwebt mir in diesem Jahr eine elegante und luftige weisse Dekoration mit kleinen silbernen Details und Eukalyptus vor 
(Werbung aufgrund der nachfolgenden Verlinkungen zu meinem Shop).


Da ich von einem Fotoshooting für Ferrero (ein entsprechendes DIY Video und Bilder von einer festlichen Tischdekoration mit Ferrero Rocher  gibt es in meinem Instagram Feed) noch Eukalyptus übrige hatte, habe ich ihn kurzer Hand auch für meine Probe-Festtafel verwendet.

Eukalyptus gibt es in ganz verschiedenen Varianten - für eine Tischdekoration eignet sich besonders gut der kleinblättrige. Man kann Eukalyptus entweder beim Blumenladen des Vertrauens bestellen oder schaut einfach auf dem örtlichen Wochenmarkt.


 Dazu stelle ich einige funkelnde Windlichter ,wie z.B. die wunderschönen Blossom Windlichter mit rauch-silbernem Verlauf, die hauchzarten transparenten Kerzenhalter Pure und die kleinen Tannenbäumchen mit Windlicht aus dem Lieblingsidee OnlineShop. 
Ein kleines Geweih (aus Kunstharz) und der grosse Keramikbaum sind wundervolle Hingucker, die zusammen mit der Amaryllis auf einem Teak-Holzbrett die Tischdekoration auflockern. 
Die kleinen Fröbelsterne, die an den transparenten Kerzenleuchtern hängen, habe ich auf der Erlanger Waldweihnacht (dem Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz) am Pfadfinderstand für kleines Geld gekauft. 
Eine kleine Zapfenlichterkette mit silbernen Sternen ergänzt das Ensemble auf dem Tisch.


Als Tischkarten habe ich Servietten zu kleinen Hörnchen gefaltet und als Anhänger Weihnachtsplätzchen in Herzform mit einer Zuckerschrift gestaltet und zusammen mit einem kleinen Eukalyptuszweig an die Serviette gebunden.
Die Plätzchen sind dieses Mal nicht selbst gebacken, sondern ich habe sie praktischerweise beim Möbelschweden entdeckt und sie haben die perfekte Grösse, um verziert zu werden. 

Und was bei unserer Weihnachtsdekoration auf gar keinen Fall und niemals nie fehlen darf, ist die handgeschnitzte Pyramide (im Hintergrund), die ich vor einigen Jahren von meinen Eltern geschenkt bekommen habe.  Es gibt sie nur ein einziges Mal auf der ganzen Welt und sie ist mein absolutes Lieblingsstück. 
Genauso wie der selbstgebastelte Familien-Adventskalender, der jedes Jahr wieder aufs Neue seinen Platz im Esszimmer findet .


Wir freuen uns schon riesig auf die Feiertage und das Zusammensein mit der Familie, denn wenn man wie wir in alle Himmelsrichtungen verstreut wohnt, sieht man sich nicht so häufig und umso grösser ist dann die Freude.

Doch zunächst geniessen wir noch ein bisschen das Wochenende und den Advent und ich wünsche Euch eine schöne stressfreie Zeit.

Liebe Grüsse,

Anne

PS: Wir haben den Showroom in Erlangen noch einmal am 14. und 15. Dezember 2017 (18:00 -20:00 Uhr) und am 21. Dezember (17:30 - 20:00) zum Weihnachts-Shopping geöffnet . 
Mehr Information dazu gibt es auch HIER.

1 Kommentar:

le petit coussin hat gesagt…

Liebe Anne,

Der Tisch sieht wunderschöne aus; edel, festlich und doch nicht zu überladen. Die Idee mit den Tischkärtchen finde ich super und werde sie gerne übernehmen, ebenso der elegante Eukalyptus anstelle der fast schon obligatorischen (und im Garten wachsenden) Tannenzweige...
Bei uns gibt es an Weihnachten (fast) immer ein Fondue Chinoise und ein Filet Mignon im Teig. Auf jeden Fall werde ich bestimmt an Dich denken - so von Familientisch zu Familientisch - und gedanklich auf uns anstossen !
Herzlichst Deine Schweizer Linda