29. September 2014

Apfel-Pfirsichkuchen und herbstliche Deko für Drinnen und Draussen


Der September neigt sich dem Ende und in unserem Garten haben wir in den letzten Wochen reichlich Äpfel ernten können. 
So ist es naheliegend, dass bei uns damit auch viel gekocht bzw. gebacken wird.  

Neben Apfelmus und klassischen Apfelkuchen habe ich am Wochenende eine Variation ausprobiert und kleine reife  Weinbergpfirsiche "verbacken".



Als "Topping" für den Apfel-Pfirsich-Kuchen habe ich Puderzucker (Puderzucker geht IMMER) und Weintrauben genommen und ein kleines Kuchen-Fähnchen gebastelt. 

Das geht supereasy und dauert keine fünf Minuten:

FÄHNCHEN-DIY

Einen Schaschlik- bzw. Holzspiess auf Wunschhöhe kürzen,  einfaches Backpapier-Rechteck ausschneiden(alternativ geht natürlich auch jegliches Pack- oder Geschenkpapier - ich hab das Backpapier zuvor einmal so richtig schön zerknautscht, damit es nicht so glatt und langweilig aussieht) mit Hilfe eines Klebestiftes um den Schaschlikspiess kleben und mit dem Dymo die entsprechende Beschriftung drucken und aufkleben. 
FERTIG!!!

Das Kuchen-Rezept gibt´s übrigens ganz am Schluss dieses Posts.


So langsam aber sicher wird es auch bei uns in der Wohnung immer herbstlicher. 
Im Lieblingsidee Showroom ist schon seit dem letzten Shopping der Herbst und sogar schon ein wenig Weihnachten eingezogen, aber daheim mag ich es wirklich erst, wenn das erste Laub gefallen ist, der Nebel früh morgens über dem Feld liegt und es abends früher dunkel wird. 


Die Kombination von natürlichen Dekomaterialien wie Kürbissen, Nüssen, Kastanien, Äpfeln und Ziermais mit Windlichtern, Tabletts und Kerzenhaltern finde ich am Schönsten.

Und da es vielerorts nur sehr schwer diese kleinen weissen Kürbisse - auch Baby Boos genannt - gibt, habe ich creme-weisse Deko-Kürbisse in zwei Formen (die sind etwas grösser also eher Big Boos ;-)) in den Lieblingsidee Shop aufgenommen (bitte HIER entlang).


Zusammen mit dem Dekogeweih-Kerzenständer , Ziermais, Haselnüssen und einem Zickzackstrauch eine simple aber dennoch hübsche Kombination für die kühlere Jahreszeit.

Und auch auf unseren Balkon sind die ersten Herbstpflanzen gewandert. 
Hier kombiniere ich gern orientalische Windlichter und Tabletts dazu. Das erinnert mich immer noch ein bisschen an Urlaub und wer erinnert sich nicht gern daran?

Ausserdem sorgen die zarten Verzierungen und Ornamente besonders am Abend für wunderschöne Lichteffekte. 


Passend dazu ist jetzt wieder das Entspannungs-Buddha-Kissen draussen  (und meine goldgelben Kissenbezüge aus dem letzten Post HIER sind im Gegenzug wieder drinnen). 



Kuchenständer: HIER
Deko-Kürbis: HIER
Geweih-Kerzenhalter: HIER
Orientalische Windlichter: HIER
Tablett: HIER
Buddha-Kissen: HIER



Und hier kommt das Apfel-Pfirsich-Kuchen-Rezept für Euch:

Herbstlicher Apfel-Pfirsich-Kuchen

Für den Belag: 
 Äpfel (ich habe Boskop verwendet), 
4-6 Weinbergpfirsiche je nach Grösse (da man etwas Verschnitt hat), 
Saft von 1/2 Zitrone, 
Zimtzucker

Für den Teig:
250g zerlassene Butter, 
250g Zucker
1 Vanillezucker (oder  1Msp. Vanillemark), 
1/2 TL Zimt, 
1/2 TL geriebene Zitronenschale, 
5 Eier, 
350 g Mehl, 
1 Pckg. Backpulver, 
1 Prise Salz

Die Äpfel schälen (entkernen) und in feine Spalten schneiden. Mit Zitronensaft und Zimtzucker beträufeln. Die Weinbergpfirsiche vierteln, entkernen und in kleinere Viertel schneiden.

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Butter schmelzen und mit Zucker,  Vanillezucker, Zimt und einer Prise Salz verrühren. Dann die Eier hinzugeben und mit dem Rührgerät ca. 1 Minute verrühren. Dann das Mehl und Backpulver untermischen.

Eine Kuchenform gut fetten und den Teig darin verteilen (ich hab von der Menge noch etwas abgezweigt, um dem Junior einen Schokokuchen zu backen - dazu einfach Nutella untermischen und in eine separate kleine Kuchenform geben).

Dann von Innen nach Aussen zunächst die Pfirsiche und dann die Apfelspalten blütenförmig und möglichst eng in den Teig stecken.

Anschliessend auf der mittleren Schiene im Backofen ca. 45 Minuten goldbraun backen.
Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestreuen und die Weintrauben mit dem Fähnchen als Deko darauf befestigen.


Ich wünsch Euch noch eine schöne Woche und geniesst das wunderbare Wetter.

Liebe Grüsse,

Anne

Kommentare:

pfefferminzgruen Christin hat gesagt…

Das schaut toll aus, die Deko und der Kuchen!
Liebe Grüße,
Christin

dieZuckerbäckerin hat gesagt…

Wow,
bei Dir siehts aber sehr gemütlich aus!
großartige Herbst-Impressionen...
tolle Fotos!
Liebe Grüße,
Eva-Maria

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...