5. Juni 2014

PEACE DIY - Ein cooles PEACE Bild selbstgemacht


Heute ist ein besonderer Tag - denn in Erlangen beginnt die fünfte Jahreszeit auch Bergkirchweih (oder fränkisch Berchkerwa oder einfach nur Berg) genannt.  
Das bedeutet 10 Tage lang feiern, Rummel (Jahrmarkt), Bier trinken (puuuuhh) oder Hugo-Mass (ja das gibt´s hier auch) und viele Live-Bands, die abends auf den Kellern (das heisst hier so und bedeutet in der Kurzfassung Biergarten - ist also draussen) spielen und die Leute dazu bringen, auf den Tischen zu tanzen. Wenn um 23 Uhr die Musik aufhört, die Fahrgeschäfte schliessen und keine Getränke mehr ausgegeben werden, geht es bei den sogenannten After-Bergparties in der Stadt weiter .... Ich könnte an dieser Stelle ganz tolle Geschichten erzählen (denn wir wohnen nahezu mittendrin), aber die würden hier wohl den Rahmen sprengen.
  Das zweite tolle Ereignis ist, dass ich endlich diesen Blogpost fertig habe. 
Tadaaa ... 

Worum geht´s? - Also - schon vor einigen Wochen (oder Monaten) habe ich auf dem Wohnlust Blog von Bianca ein tolles Peace Bild entdeckt, dass Sie in einem DIY vorstellt - HIER.  

Daraufhin hatte ich mir fest vorgenommen, mir auch so ein Bild zu machen. 
 Nun ja, es hat ein bisschen gedauert - glücklicherweise haben wir bei unserer Gartenaufräumaktion viele Äste (die eigentlich für den Feuerkorb gedacht waren) entdeckt und mein Mann hat mir die mal kurz durch die Kreissäge geschoben und viele kleine Holzscheibchen produziert. 
Somit hatte ich endlich mein noch fehlendes Material ...




Zunächst habe ich einen Keilrahmen (50x70cm) weiss gestrichen - kurz trocknen lassen und dann mit schwarzer Farbe (etwas gemischt mit minimal weiss) übermalt (man kann Acrylfarbe oder Dispersions- bzw. Abtönfarbe verwenden - ich habe keine Tafelfarbe verwendet - aber das wäre natürlich auch möglich, muss man aber gar nicht). 

In die noch feuchte dunkle Farbe habe ich dann mit einem Spachtel (alternativ geht auch ein altes Messer) kleine "Kratzer" gezogen und ein wenig Farbe wieder "abgezogen" - so erhält man einen schönen Used-Look und es ist nicht nur dumpf schwarz. 

Dann kann man zusätzlich noch mit Kreide über die durchgetrocknete Farbe flächig gehen und das Ganze mit einem Lappen oder Küchentuch verwischen - so erhält man ganz einfach den Tafeleffekt.


Die gesägten Holzscheibchen habe ich noch durchtrocknen lassen (allerdings waren die Äste auch vorher schon trocken gelagert) und dann mit Hilfe eines Kuchentellers (als Vorlage) mit der Heissklebepistole aufgeklebt (eines meiner liebsten Werkzeuge, denn mit nix hat man schneller etwas aufgeklebt ... und sich die Finger verbrannt).


 Ursprünglich wollte ich die Schrift nur mit Kreide aufmalen, aber das gefiel mir dann doch nicht  und so habe ich doch Buchstaben (in WORD mit Schrifttyp Helvetica) ausgedruckt und ausgeschnitten (das war der Part, der nicht so spannend ist, denn da braucht man etwas Geduld.) 

Mit der Grösse muss man vielleicht ein wenig variieren, je nachdem wie gross das Bild ist, welches man zur Verfügung hat. 
Am Besten einfach grob ausschneiden und probieren.


Die ausgeschnitten Buchstaben werden dann mit etwas Tesa befestigt, so dass sie nicht wegrutschen und ich habe Sie im Anschluss mit einem Lackmalstift in weiss (z.B. von edding) umrandet.




Das hat dann wieder Spass gemacht, denn man konnte sofort ein Ergebnis sehen.

ACHTUNG! Bei den "Making Of"-Bildern, die ich mal schnell mit dem iPad geschossen hatte, fehlt der mittlere Strich nach unten bei dem PEACE-Zeichen (also zwei Holzscheibchen) - bitte nicht vergessen - sonst habt Ihr so wie ich anfangs einen Mercedes-Stern ;-).
Herzlichen Dank an Simone von Monefaktur, die mich als Erste darauf aufmerksam gemacht hat.

Wer keinen Keilrahmen Zuhause hat, kann auch MDF-Platten verwenden oder Ihr überpinselt einfach ein altes Bild, was Ihr vielleicht nicht mehr benötigt (das machen ich auch gerade mit alten IKEA-Bildern).


Und dann muss ich noch kurz erzählen, worüber ich mich gestern Abend sehr gefreut habe, denn meine HELLO JUNE - Collage von Instagram ziert momentan die Startseite des Online-Auftritts vom COUCH- MAGAZIN

Cool, wie ich finde. 

Schaut mal hier:



Und ich möchte gern ein extra dickes DANKE sagen an Alle, die mir dazu gestern und heute auf Instagram oder Facebook gratuliert haben. 
Hab mich sehr sehr gefreut.

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Tag und vor allem auch erholsame und sonnige Pfingstfeiertage. Das Wetter wird bombastisch.

Ich bin dann mal auf dem "Berg"

Liebe Grüsse

Anne

Bezugsquellen:

Keilrahmen: Bastelgeschäft
Farbe: Baumarkt
Spiegeltablett, Orient-Windlichter, runder Wand-Spiegel, orientalische Dosen: Lieblingsidee Onlineshop
Kissen: Ikea und H&M Home



1 Kommentar:

Irene hat gesagt…

Das Bild ist echt toll geworden und war mir eine willkommene Inspiration. Es wird sicher schon sehr bald nachgemacht. Auch ich gratuliere dir zu deinem Onlineauftritt auf der Couch.
Lg.Irene
moliba.blogspot.com

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...