27. Februar 2012

Ausflugstipps für Garmisch-Partenkirchen - Excursion tips for Garmisch-Partenkirchen

Letztes Wochenende haben wir einen spontanen Ausflug zur Schwiegermama nach Garmisch unternommen. Schlitten und Zipfelbob eingepackt - auf dem Weg noch einen kleinen Abstecher nach Ingolstadt Village - und ab in die Berge zum Kurzurlaub.
Wir hatten traumhaftes Wetter - Sonne, noch genügend Schnee zum Skifahren oder Rodeln und Temperaturen um 10 Grad.
Jeden Freitag ist bis 13 Uhr in der Garmischer Fußgängerzone Wochenmarkt und da kann man allerlei Leckereien und regionale Spezialitäten kaufen. Dieses Mal gab es zusätzlich noch einen kleinen französischen Markt mit Crepes, Macarons, Käse und anderen Köstlichkeiten.

Zum Mittag empfehle ich eine Pause - wenn man Glück hat im Liegestuhl - am Mohrenplatz bei einem Aperol Spritz oder einem Hugo (wird es das In-Getränk 2012?) zu genießen. Hier kann man sich hervorragend entspannen und herrlich die vorbeilaufenden Leute beobachten. 
Am Nachmittag haben wir uns schließlich die Schlitten geschnappt und sind mit der Bahn auf den Eckbauer gefahren. Eine viertel Stunde später oben angekommen, kann man entweder das herrliche Bergpanorama genießen oder gleich den nächsten Hügel mit dem Schlitten runterfahren. Hier lässt es sich prima mit kleinen Kindern rodeln. Die "Piste" ist breit und nicht zu steil. Nur 5 - 10 Gehminuten entfernt liegt eine Hütte, bei der man eine tolle Aussicht auf einer schönen Terrasse hat und auch etwas zum Essen bekommt.
Die Abfahrt des Eckbauers - das ist inzwischen eine gute Rodelstrecke, auf die sich kaum ein Skifahrer verirrt - haben wir ohne unseren 4-jährigen Zwerg unternommen. Das wäre noch etwas zu schnell meiner Meinung nach.
Dafür gibt´s zum Glück ja die Oma, die zusammen mit dem Enkel mit der Eckbauerbahn (click) zurück ins Tal fährt. Die letzte Talfahrt ist in den Wintermonaten um halb fünf, die sollte man dann möglichst nicht verpassen.
Wer noch einen Tag mehr Zeit hat und nicht soviel laufen oder wandern möchte, der kann auch einen Ausflug zum Gschwandnerbauer oder der Gamshütte unternehmen. Der Weg ist gut für kleine Kinder geeignet (vielleicht zur Sicherheit ein paar Motivations-Gummibärchen einpacken) und nicht zu weit, im Wirtshaus gibt´s den berühmten Topfenstrudel mit Apfelmus (eine halbe Portion ist schon riesig), aber auch was Herzhaftes zu essen. Sehr lecker. 
Gegenüber kann man prima rodeln (am Gschwanderbauer stehen auch eine Handvoll Minibobs bereit zum leihen).  Auch abwärts zum Parkplatz ist Rodeln möglich, wenn es nicht zu vereist ist. Wir hatten Glück und man konnte fast bis unten durchfahren. 


Ein herrliches Wochenende. Wer noch einen Tipp, besonders für Ausflüge mit kleinen Kindern sucht, kann sich gerne bei mir melden.

Viele Grüsse









24. Februar 2012

Ein Geburtstagsgeschenk für meinen Mann - A birthday gift for my husband

Mein Mann hat bald Geburtstag und ich hab mir ewig den Kopf zerbrochen, was ich ihm wohl schenken kann?
Da ich gerne spontan Dinge verschenke, ohne das es einen Anlass gibt (das liegt daran, dass ich einfach nichts aufheben kann), stehe ich nahezu jedes Jahr vor dem gleichen Problem, dass mir zu den Geburtstagen meiner Lieben nicht so viel einfällt.
Zum Glück ist mein Mann ein begnadeter Koch und liebt alles, was mit seiner Passion zu tun hat. Beim Stöbern in einer Buchhandlung ist mir dieses tolle Buch von Pino Persico unter gekommen.
Es heißt Das Kochbuch: Kalabrien.Nürnberg.Mallorca. Coole Fotos, ein leidenschaftlicher Koch oder sollte man ihn zusätzlich noch Macho nennen (viele der Fotos sprechen dafür, aber das macht mir gar nichts) und hoffentlich gute Rezepte.
Beim Blättern entdecke ich im Buch ein bekanntes Gesicht - Estefania Küster ehemalige Herzensdame von Dieter Bohlen und aktuelle Liebe von Pino Persico. Na sowas. Das ist doch glatt an mir vorbeigegangen. Ich sollte öfter zum Frisör gehen. Und Herr Persico führt ein Restaurant auf Mallorca namens Campino in Port Andratx. Ich glaub, da müssen wir bei unserem nächsten Besuch auf Mallorca mal hin.


Da ich ein Buch allein zu langweilig finde, hab ich noch einen sommerleichtes Tuch von Joop dazu gepackt. Davon kann MANN auch nicht genug haben.
Das Geschenkpapier und die Geschenkschnur stammen von IKEA. Die Schnur habe ich klein geschnitten und den Schriftzug LOVE zurecht gebogen und anschließend einfach mit Tesafilm auf dem Geschenk festgeklebt. Hübsch, aber nicht zu übertrieben, oder? Ist ja schließlich für einen meinen Mann.



HAPPY BIRTHDAY!



22. Februar 2012

Unser heimlicher Mitbewohner - Our secret roommate

Wir haben einen kleinen Untermieter - ein Eichhörnchen, das es sich seit einiger Zeit in unserem Schacht der Speisekammer gemütlich gemacht hat. Gelegentlich schaut dieser kleine Racker auch auf unserem Balkon vorbei und ich kann ihn gut von meinem Schreibtisch aus beobachten. Er frißt gerne die Stuhlauflagen an (das finde ich nicht so lustig, aber man kann ihm irgendwie nicht böse sein) und stibitzt sich Meisenknödel und Nüsse.
Wenn ich schnell genug bin, gelingt mir manchmal auch ein Foto.

Seht mal hier.

Einen schönen Tag noch.

16. Februar 2012

Ein Badezimmer im Kajütenlook ... aus alt mach neu - A new look for the bathroom

Als wir vor einigen Jahren unsere Wohnung bezogen, war diese auf dem Stand der 60er Jahre. In Eigenregie haben wir diverse Renovierungen vorgenommen, gestrichen, gesägt, gefliest, verputzt was das Zeug hält.
Unter anderem sah auch unser kleines Badezimmer aus, wie den Sixties entsprungen. Nach reiflicher Überlegung, das Badezimmer komplett umzubauen, haben wir doch beschlossen, die Grundstruktur, die wir ganz charmant fanden, zu erhalten und sogar die Badewanne ist geblieben. Wenn man eine alte Badewanne wieder auf Hochglanz bringen möchte, schafft man das übrigens am besten mit Autopolitur. Das klappt super.

Die Wanne haben wir zusätzlich mit Buchenholzarbeitsplatten verkleidet. Diese Arbeitsplatten wurden zuvor auf Maß gesägt, dann mit Holzlasur 2-mal gestrichen und geschliffen und anschließend mit Yachtlack lackiert.
Wenn man Möbel für das Badezimmer oder die Küche baut, empfehle ich für stark beanspruchte Flächen unbedingt Yacht- bzw. Bootslack zu verwenden. Dieser kostet zwar ein bisschen mehr, aber ist es auf alle Fälle seinen Preis wert. Erstens erreicht man mit Yachtlack einen tollen Glanz und zweitens ist dieser äußerst widerstandsfähig u. a. auch gegenüber Putzmitteln.

Ähnlich gingen wir im Waschbereich vor. Hier verwendeten wir als Unterschränke IKEA Badmöbel und eine Arbeitsplatte, die ebenso wie die Badewannenverkleidung lasiert und lackiert wurde. Die Wände waren ursprünglich hellblau gekachelt. Diese wurden einfach verputzt und  mit eingefärbter Latexfarbe gestrichen. Im Duschbereich haben wir dann aufgefliest (die alten Kacheln sind noch drunter). Schließlich wurde noch eine Glasduschwand installiert, um den Raum luftiger wirken zu lassen und der Boden ausgeglichen und gefliest und fertig war das neue Badezimmer (naja, so nach 1 Woche Arbeit inkl. Trocknungszeiten).


Achja, um den hässlichen Rolladenkasten über dem Fenster verschwinden zu lassen, haben wir uns einfach mit der Laubsäge aus einer dünnen Sperrholzplatte eine frei vorgezeichnete Form gesägt, lasiert und diese mit Spiegelband direkt auf dem Kasten als Verblendung festgeklebt.

8. Februar 2012

Teestunde mit Edler Pflaume und Zimt - Teatime

Nein, ich bin kein sibirischer Tiger, der sich bei diesen Temperaturen erst richtig wohl fühlt. Zurzeit friere ich von morgens bis abends. Diese Dauerkälte draussen macht mir langsam zu schaffen, obwohl ich zu den Glücklichen gehöre, die ein warmes Zuhause haben. Deshalb will ich auch nicht jammern.
Um es noch ein bisschen wärmer zu haben, trinke ich viel Tee - mein Lieblingstee zu dieser Jahreszeit ist die "Edle Zimtpflaume" vom Bremer Teehandelskontor. Dieser ist übrigens nur im Winter erhältlich.

Dazu noch ein bisschen Vanille-Sahne-Zucker aus dem gleichen Hause - der sich übrigens auch prima mit einem Latte Macchiato versteht - und  eine wohlige Wärme und herrlicher Duft breiten sich aus. 





Mmmmh ... So lässt es sich doch ganz gut aushalten. Liebe Grüsse ...

6. Februar 2012

Winterliche Impressionen von Erlangen - Winter Impressions of Erlangen

Es ist bitterkalt, heute haben wir - 18 C° in Erlangen. Da springt so manches Auto nicht an und ich muss einige Strecken zu Fuß zurücklegen.
Warm eingepackt oder sollte man eher vermummt sagen, macht ein Spaziergang bei diesem strahlendem Sonnenschein sogar richtig Spaß. Also Kamera geschnappt und los geht´s - bis der Finger am Auslöser festfriert.

Brasserie Erlangen
Mein Spaziergang geht durch die Altstadtgassen und den Schlossgarten hindurch über den Altstädter Kirchenplatz bis hin zur Schwabachanlage.

Schlossgarten
Schlossgarten

Schlossgarten
Am Schlossgarten empfiehlt es sich eine Kaffeepause beispielsweise im Café Mengin einzulegen. So können die Finger bei einem leckeren Milchkaffee wieder auftauen. Ein wundervoller Vormittag.



Altstädter Kirchenplatz
Altstädter Kirchenplatz

Schiffstrasse

Wehr Schwabach
Wehr Schwabach
Die Aufnahmen vom Schwabachwehr sind schon 3 Tage alt, inzwischen dürften hier schon alles zugefroren sein.

2. Februar 2012

Stimmungsbilder Mallorca - Pictures of Mallorca

Wie ihr vielleicht schon gelesen habt, verbringen wir gern unseren Urlaub auf Mallorca. Abseits der Touristenzentren kann man hier alles haben, was das Herz begehrt.


Ob Baden im kristallklaren Meer an einem langen Strand wie dem Es Trenc oder ruhig in einer kleinen Bucht, Wandern in den Bergen oder Shopping und Kultur beispielsweise in Palma. Einen kühlen Rosé und Tapas zwischendurch und abends wird gegrillt. Es gibt eigentlich kaum Wünsche, die offen bleiben und das alles nur 2 Flugstunden von Deutschland entfernt.




Auch mit Kindern ist Mallorca toll, nicht zuletzt weil man in den Eroski Supermärkten sogar Fruchtzwerge bekommt und es - falls mal notwendig - deutsche Ärzte gibt, die flugs eine angehende Blutvergiftung behandeln ... jaaa, ist uns schon passiert.




Tipp: Einen Ausflug nach Valldemossa und zum Abkühlen danach ein Bad im verschlafenen Port de Valldemossa -  nach einer abenteuerlichen Fahrt (unendliche Serpentinen und eine enge Strasse) abwärts, sollte man auf alle Fälle unternehmen.

Ach, da steigt schon die Vorfreude auf den diesjährigen Urlaub...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...